Marihuana-Legalisierung in den USA
Milliardenverluste für Drogenkartelle?

14.11.2012 - Die Legalisierung von Marihuana in den US-Bundesstaaten Washington und Colorado könnte für die mexikanischen Drogenkartelle enorme Umsatzeinbußen bedeuten. Experten zufolge drohen den kriminellen Organisationen langfristig Milliardenverluste.

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Seattle feiert Cannabisfreigabe: High Society
  • "Hanf-Spots" in Hollywood-Optik: Gesetzeshüter mit Haschkeksen
  • Kiffen in den USA: Die Folgen der Legalisierung
  • District of Cannabis: Die Kiffer-Posse von Washington D.C.
  • Mexiko: Soldaten liefern sich Schusswechsel mit Bewaffneten
  • Süße Träume: Kampf für den Hanf
  • Mexiko: Brutaler Überfall auf Zeitungsredaktion
  • Vermisste mexikanische Studenten: Haftbefehl gegen Bürgermeister von Iguala
  • Überwachungsvideo aus Mexiko: Polizisten als mutmaßliche Killer im Drogenkrieg
  • Bürgermeisterin in Mexiko: Ermordet nach der Antrittsrede
  • Flucht von Drogenboss "El Chapo": Mexikanische Polizei sucht den Staatsfeind Nr. 1
  • Mexikanischer Drogenboss: Video von "El Chapos" Flucht veröffentlicht