Französischer Präsident
Macron nennt Luftangriff auf Syrien "legitim"

16.04.2018 - In einem Fernsehinterview verteidigt Präsident Emmanuel Macron den Luftangriff auf syrische Ziele als legitim. Er hätte auch Präsident Trump davon überzeugen können die US-Truppen in Syrien zu belassen.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Militärschlag in Syrien: "Politik mit problematischen Akteuren"
  • Nach Ankündigung von Donald Trump: USA bombardieren Chemiewaffen-Ziele in Syrien
  • Militärschläge in Syrien: Trumps Ansprache im Wortlaut (Orig. Engl.)
  • Vor dem ersten Treffen: Was Trump und Kim verbindet
  • Flüchtlingstreck aus Mittelamerika: Trumps Kampf gegen die "Karawane"
  • Trump Tower: Albtraum Luxusimmobilie
  • Rede im EU-Parlament: Macron fordert "Wiedergeburt Europas"
  • Prozess gegen Textildiscounter: Trägt KiK die Verantwortung für 260 Tote?
  • Uno-Resolution: Sicherheitsrat beschließt Waffenruhe in Syrien
  • Merkel und Macron: "Den Zauber weggefegt"
  • Sachsen: Neonazi-Treffen an Hitlers Geburtstag
  • Chile: Ausschreitungen bei Studentenprotesten