Französischer Präsident
Macron nennt Luftangriff auf Syrien "legitim"

16.04.2018 - In einem Fernsehinterview verteidigt Präsident Emmanuel Macron den Luftangriff auf syrische Ziele als legitim. Er hätte auch Präsident Trump davon überzeugen können die US-Truppen in Syrien zu belassen.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Militärschlag in Syrien: "Politik mit problematischen Akteuren"
  • Nach Ankündigung von Donald Trump: USA bombardieren Chemiewaffen-Ziele in Syrien
  • Militärschläge in Syrien: Trumps Ansprache im Wortlaut
  • Treffen mit Macron: "Spiderman" soll französische Staatsbürgerschaft erhalten
  • G7-Gipfel in Quebec: Handelsstreit ist wichtigstes Thema
  • Rede im EU-Parlament: Macron fordert "Wiedergeburt Europas"
  • Der Weg zum Gipfeltreffen in Singapur: Vom "Raketenmann" zum "netten" Diktator?
  • Vor dem ersten Treffen: Was Trump und Kim verbindet
  • Macron - Trump: So liefen die bisherigen Treffen
  • Uno-Resolution: So lief die Uno-Abstimmung zur Waffenruhe in Syrien
  • Nach Nahles-Vorstoß: Merkel will Lösung im Fall Maaßen noch am Wochenende
  • Nahles zum Fall Maaßen: "Wir haben uns alle drei geirrt"