Marsflug-Simulation
17 Monate eingesperrt

03.11.2011 - Etwa 17 Monate hat eine sechsköpfige Crew in einem nachgebauten Raumschiff verbracht - auf ihrem fiktiven Flug zum Mars. Bei dem Isolationsexperiment sollte die psychische Belastung bei Langzeitflügen im Weltraum getestet werden.

Mehr zu:

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Videointerview mit Thomas Reiter: Wann fliegen Menschen zum Mars?
  • Polarlicht von oben: Farbrausch im Zeitraffer
  • Esa veröffentlicht spektakuläre Aufnahmen: So verglühte der Raumtransporter "Jules Verne"
  • Mini-Labor mit Energiemangel: "Philae" geht der Strom aus
  • Alexander Gerst über eine Reise zum Mars: "Wer einmal im Weltraum war, will da wieder hin"
  • Raumsonde Rosetta fast am Ziel: Jetzt nur noch auf einem Kometen landen
  • Simulierter Mars-Flug: 105 Tage Isolation
  • Mars-Mission: Eingesperrt im Test-Raumschiff
  • Astronauten-Casting: Wer kriegt die Lehrstelle im All?
  • Im Dienst von Planet Erde: Satellit "Sentinel" startet ins All
  • Mit dem One-Way-Ticket ins All: Wer fliegt auf den Mars?
  • Mission "Columbus": Countdown für das Weltraumlabor