Gewalt beim G20-Gipfel
Randalierer verwüsten Hamburger Schanzenviertel

07.07.2017 - Beim G20-Gipfel in Hamburg eskaliert die Gewalt. Ein Kriminalist sagt: "Die Politik trägt die alleinige Verantwortung für die Zerstörung in der Stadt." Für ihn ist klar, "Hamburg hätte niemals Austragungsort des G20-Gipfels sein dürfen".

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Nach G20-Gipfel: Erneut Krawalle im Hamburger Schanzenviertel
  • Hamburg: Pionier der Schanzenkultur
  • G20-Krawalle: Martin Schulz besucht Schanzenviertel
  • Auto bei Krawallen zerstört: G20-Opfer bekommt neuen Wagen
  • Drohende Eskalation bei G20-Gipfel: Polizist gibt Warnschuss ab
  • Stromausfall: Hamburger Flughafen lahmgelegt
  • G20-Krawalle in Hamburg: Eskalation von Chaos und Gewalt
  • Hamburg vor dem ersten Abstieg: "Da hängen viele Arbeitsplätze dran"
  • Amoklauf in Nashville: Mann schlägt Attentäter in die Flucht
  • G20-Krawalle im Schanzenviertel: "Hier war drei Stunden lang keine Polizei"
  • Debatte über Hartz iV: Nahles will den Sozialstaat "einfacher" machen
  • Migranten-Treck an der US-Grenze: Die Stimmung droht zu kippen