Matussek predigt
Ackermann und die Todsünden

26.04.2012 - Den Occupystrategen war die Abschiedsfeier von Josef Ackermann entgangen, Matthias Matussek aber war natürlich da. Zwischen Hochfinanz und Hummerschwänzen sinnierte der SPIEGEL-Autor über die Todsünden. Matusseks Predigt exklusiv im neuen Videoblog.

Empfehlungen zum Video
  • Schwanger auf Sylt: Zur Geburt musst du aufs Festland
  • Pendeln in München: "Es platzt aus allen Nähten"
  • Prozess gegen Textildiscounter: Trägt KiK die Verantwortung für 260 Tote?
  • Russland vor der Wahl: "Kochen, putzen, hübsch aussehen"
  • Grüße an die AfD-Delegation in Syrien: "Kommt hierher und haltet es 24 Stunden aus"
  • Gewalt in Cottbus: Porträt einer verunsicherten Stadt
  • Großdemo in Moskau: "Die ganze Welt ist gegen Russland"
  • Rohingya in Bangladesch: Angst vor dem Monsun
  • Islands Bitcoin-Boom: Kann das gut gehen?
  • Bye-bye DDR - Geschichten zum Mauerfall: Siegbert Schefke über Neonazis in Ostdeutschland
  • Bye-bye DDR - Geschichten zum Mauerfall: Treffen mit ostdeutschen Neonazis (1988)
  • Bye-bye DDR - Geschichten zum Mauerfall: Der Prenzlauer Berg der 80er Jahre