Matussek
Unrechtsstaat DDR - es war nicht alles schlecht

15.06.2009 - Vor 20 Jahren fiel die Mauer - Videoblogger Matussek war direkt nach dem Ende des Kalten Krieges in Berlin unterwegs und erinnert sich in dieser Folge an die Reste der DDR - zwischen Aktfotografie und Unrechtsstaat.

Empfehlungen zum Video
  • Mitten im Wald: Unbekanntes Stück der Berliner Mauer entdeckt
  • Vermeintliche Annäherung bei Olympia: "Nordkorea ist immer noch ein Unrechtsstaat"
  • DDR-Drama "Das schweigende Klassenzimmer": Schweigen als politischer Akt
  • Schwanger auf Sylt: Zur Geburt musst du aufs Festland
  • Shadia, 17 Jahre, Jemen: "Ich weinte, als Steine auf mich herabfielen"
  • Flüchtlinge in Wurzen: "Wurzen ist eine gute Stadt - aber nicht für Ausländer"
  • T-Rex der Lüfte: 66 Mio Jahre altes Flugsaurierskelett
  • Russland nach der Wahl: Der verstummte Oligarch
  • Grüße an die AfD-Delegation in Syrien: "Kommt hierher und haltet es 24 Stunden aus"
  • Zuckerberg zu Datenskandal: "Das war ein großer Vertrauensbruch"
  • Bye-bye DDR - Geschichten zum Mauerfall: Siegbert Schefke über Neonazis in Ostdeutschland
  • Bye-bye DDR - Geschichten zum Mauerfall: Treffen mit ostdeutschen Neonazis (1988)