Matussek
Unrechtsstaat DDR - es war nicht alles schlecht

15.06.2009 - Vor 20 Jahren fiel die Mauer - Videoblogger Matussek war direkt nach dem Ende des Kalten Krieges in Berlin unterwegs und erinnert sich in dieser Folge an die Reste der DDR - zwischen Aktfotografie und Unrechtsstaat.

Empfehlungen zum Video
  • 25 Jahre Brandanschlag in Solingen: "Ich sah, wie die Flammen loderten"
  • Mitten im Wald: Unbekanntes Stück der Berliner Mauer entdeckt
  • Geflüchtete als Lehrerin: Aus dem Syrienkrieg ins deutsche Klassenzimmer
  • Vermeintliche Annäherung bei Olympia: "Nordkorea ist immer noch ein Unrechtsstaat"
  • Orthodoxes Judentum: "Regeln - vom Aufstehen bis zum Schlafengehen"
  • Schwanger auf Sylt: Zur Geburt musst du aufs Festland
  • Atom-Deal: Trump verkündet Ausstieg aus Iran-Abkommen
  • Augenzeugen über Tat in Toronto: "Er traf einfach jeden"
  • Shadia, 17 Jahre, Jemen: "Ich weinte, als Steine auf mich herabfielen"
  • Bauern gegen Wölfe: "Immer Angst, dass hier ein gerissenes Kalb liegt"
  • Bye-bye DDR - Geschichten zum Mauerfall: Siegbert Schefke über Neonazis in Ostdeutschland
  • Bye-bye DDR - Geschichten zum Mauerfall: Treffen mit ostdeutschen Neonazis (1988)