Flüchtlinge in Deutschland
Das Paradies sieht anders aus

15.10.2012 - Im Vergleich zum Vorjahr ist die Zahl der Asylsuchenden in Deutschland um 61 Prozent gestiegen. Das teilte Bundesinnenminister Friedrich mit, gepaart mit den markigen Worten, dass es dabei "nur um eine Zuwanderung in die Sozialsysteme" ginge. Das klingt bedrohlich, aber hinter den 61 Prozent verbergen sich nicht einmal 2600 Menschen. (14.10.2012)

SPIEGEL TV
Empfehlungen zum Video
  • Flüchtlinge in München: Zelt-Hostel als Notunterkunft
  • Massenabschiebung: Vietnamesen erwartet ungewisses Schicksal
  • Illegale Einwanderer: Aufstand im Flüchtlingslager Lampedusas
  • Überforderte Kommunen: Der Flüchtlingsstrom gen Westen
  • Goodbye Deutschland: Flüchtlinge auf dem Weg nach Schweden
  • Drogenhandel, Diebstahl, Körperverletzung: Unterwegs mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen
  • "Ich dachte, wir sterben!": Flüchtlinge und ihr Kampf um ein besseres Leben
  • Flüchtlingsheim oder Endstation? Die besetzte Schule von Kreuzberg
  • Flüchtlinge in Australien: Kletter-Protest gegen Abschiebungen
  • Herr Werner entscheidet über Asylanträge: Asylbewerber und ihre Geschichten
  • Fluchtziel Europa (1): Rennen, einfach nur rennen
  • Fluchtziel Europa (2): 1200 lebensgefährliche Meter