Kompromiss von CDU und CSU
Seehofer bekommt eine Zahl, aber keine Obergrenze

09.10.2017 - 200.000 Menschen pro Jahr, das Wort Obergrenze wird vermieden, das individuelle Asylrecht nicht infrage gestellt. So sieht der Kompromiss zwischen CDU und CSU im Streit über die Flüchtlingspolitik aus. Was ist er wert?

Zum Artikel

Reuters
Empfehlungen zum Video
  • Videoanalyse zum Unions-Gipfel: "Der Frieden ist nur inszeniert!"
  • Auf verlorenem Posten: Merkel braucht neuen Guttenberg
  • Road to "Jamaika" - Tag 3: Wer wird Merkels schwierigster Sondierungspartner?
  • Ein Jahr Flüchtlingskrise: "Eine ungeheure Sogwirkung"
  • Road to "Jamaika" - Tag 1: "Es wird schrecklich werden"
  • Flüchtlingskrise: Bayern droht Bundesregierung mit Verfassungsklage
  • Müde Merkel: Abschluss des Kuschelwahlkampfs
  • Tiefe Einblicke: CDU kämpft mit vollem Körpereinsatz
  • Top-News: Das Wichtigste des Tages
  • Video zu "Wir schaffen das": Hat Merkel bei Gabriel abgekupfert?
  • Angela Merkel: "Gute Zusammenarbeit in der Koalition"
  • Top-News: Das Wichtigste des Tages