Besuch in Athen
Merkel sieht Fortschritte

09.10.2012 - Zum ersten Mal seit Beginn der Euro-Krise hat Bundeskanzlerin Angela Merkel Griechenland besucht. In Athen sprach sie sich nach einem Gespräch mit Regierungschef Samaras für den Verbleib des Landes in der Euro-Zone aus. Auf den Straßen der griechischen Hauptstadt demonstrierten zeitgleich Zehntausende.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Annegret Kramp-Karrenbauer im Porträt: "Sie ist eine Art Mini-Merkel"
  • Besuch beim US-Präsidenten: "Merkel hat einfach keinen Draht zu Trump"
  • Diesel-Fahrverbote: Merkel will mit Kommunen und Ländern sprechen
  • Merkel sorgt für Lacher: "Ach nee!"
  • Merkel und Macron: "Den Zauber weggefegt"
  • Staatsbesuch, Staatsjubiläum, Notlandung: KurzNews des Tages
  • Angela Merkel in Davos: "Wir glauben, dass Abschottung uns nicht weiterführt"
  • Videoeinschätzung aus Davos: "Merkel und Macron haben sich in Stellung gebracht"
  • Treffen mit Ministerpräsident Li: Merkel fordert besseren Marktzugang von China
  • Vereinte Nationen: US-Regierung zieht sich aus Uno-Menschenrechtsrat zurück
  • Standpauke von Macron: "Du sprichst mich bitte mit 'Herr Präsident' an!"
  • +++Livestream+++: Merkel und Macron äußern sich zu EU-Refomen