Massenproteste in Mexiko
Zehntausende fordern Gerechtigkeit für verschleppte Studenten

21.11.2014 - Angeführt von den Familien der mutmaßlich ermordeten 43 Studenten demonstrierten Zehntausende Mexikaner für Gerechtigkeit. In Mexiko-Stadt entlud sich die Wut in Gewalt. Die Polizei ging mit Tränengas gegen die Menge vor.

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Gewaltsame Räumung: Mexikos Polizei geht mit Wasserwerfern gegen Lehrer vor
  • Massen-Yoga in Mexiko-Stadt: Hauche ein "Om" für die Metropole
  • kicker.tv: Schweinegrippe lähmt Profi-Fußball
  • Randale gegen Bildungsreform: Mexikos Lehrer verwüsten Parteibüros
  • Schusswechsel außerhalb des Stadions: Fußballfans in Mexiko in Panik
  • Fund auf Baustelle: Knochenberge im Azteken-Grab
  • kicker.tv: Zwei Tore fehlen noch - Pizarro jagt Elber-Rekord
  • Tödliche Polizeischüsse in Charlotte: "Nicht schießen, nicht schießen. Er hat keine Waffe"
  • Gegen gleichgeschlechtliche Ehe: Zehntausende in Mexiko auf der Straße
  • Rache ist explosiv: Trump auf dem Scheiterhaufen in Mexiko
  • Mexiko: Mehr als 20 Tote nach Gaslaster-Explosion
  • Amateurvideo aus Venezuela: Wütende Menschenmenge verscheucht Präsident Maduro