Massenproteste in Mexiko
Zehntausende fordern Gerechtigkeit für verschleppte Studenten

21.11.2014 - Angeführt von den Familien der mutmaßlich ermordeten 43 Studenten demonstrierten Zehntausende Mexikaner für Gerechtigkeit. In Mexiko-Stadt entlud sich die Wut in Gewalt. Die Polizei ging mit Tränengas gegen die Menge vor.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Chile: Studenten liefern sich Straßenschlachten mit der Polizei
  • Proteste in der Türkei: Studenten demonstrieren gegen Geschlechtertrennung
  • "Tod dem Diktator!": Studenten-Proteste in Iran
  • Irlands Premier entschuldigt sich: Gerechtigkeit für Frauen der Magdalenenheime
  • Verschleppte Schülerinnen in Nigeria: Michelle Obama nutzt Rundfunkansprache für Apell
  • Islamistische Terrorgruppe: Nigeria meldet Waffenruhe mit Boko Haram
  • Geiselnahme: Entführer und Verschleppte in der Wüste umstellt
  • Taifun "Etau" wütet in Japan: Eine Tote, Zehntausende auf der Flucht
  • Papst spricht Angelus-Gebet: Zehntausende Zuhörer jubeln
  • Türkische Offensive in Syrien: "Deutschland wird indirekt zur Kriegspartei"
  • Türkische Militäroffensive in Syrien: Kurdisch-türkischer Konflikt erreicht Deutschland
  • "Shutdown" in den USA: Trump unterzeichnet Gesetz zum Ende der Haushaltssperre
  • Nahles-Rede in der Analyse: "Kürzer funktioniert besser"