Miami Beach
Graffiti-Künstler stirbt nach Taser-Einsatz

09.08.2013 - Ein junger Graffiti-Künstler ist in Miami Beach nach einem Taser-Einsatz der Polizei gestorben. Der unbewaffnete 18-Jährige war beim Sprühen überrascht worden und weggerannt. Als die Polizisten ihn einholten, feuerten sie mit dem Elektroschocker.

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Polizeivideo aus Sydney: Tod nach Taser-Einsatz
  • "Tape Art": Ritsch, Ratsch, Klebekunst
  • Großeinsatz nach Schießerei in München: Polizei spricht von akuter Terrorlage
  • Polizeieinsatz mit fatalen Folgen: MEK schießt unschuldigem Mann in den Kopf
  • Missglückter Polizeieinsatz: Vom Versuch, einen Bullen dingfest zu machen
  • Berlin-Alexanderplatz: Polizist erschießt nackten Messerträger
  • Mafia mit Kameras überwacht: 41 Festnahmen in Palermo
  • Das "Marikana Massaker": Polizei tötet mehr als 30 Streikende in Südafrika
  • Amateurvideo: New Yorker Polizei erschießt Mann auf Times Square
  • Schießerei in Siegen: 28-Jähriger löst Großeinsatz aus
  • "Dynamischer Zutritt": Die Kettensägen-Razzia
  • US-Überwachungsvideo: Prügel nach Taser-Einsatz