Miami Beach
Graffiti-Künstler stirbt nach Taser-Einsatz

09.08.2013 - Ein junger Graffiti-Künstler ist in Miami Beach nach einem Taser-Einsatz der Polizei gestorben. Der unbewaffnete 18-Jährige war beim Sprühen überrascht worden und weggerannt. Als die Polizisten ihn einholten, feuerten sie mit dem Elektroschocker.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Oregon: Bergsteiger stirbt am Mount Hood
  • Gefahr am Stadtrand von Sydney: 500 Feuerwehrleute bei Waldbränden im Einsatz
  • Feuer im Trump Tower: Ein Toter, mehrere Feuerwehrmänner verletzt
  • Einsatz gegen Kurden: Türkischer Hubschrauber in Syrien abgeschossen
  • Misslungener Jungfernflug: Absturz nach 100 Metern
  • Bodycam-Video: US-Polizist nach tödlichen Schüssen entlassen
  • Migrationspolitik: USA schicken Nationalgarde an die Grenze zu Mexiko
  • Gefährliche Asteroiden-Flugbahn: Nasa erwägt Einsatz von Atomwaffen
  • Flug Southwest 1380: Passagier filmt Notlandung
  • Russland vor der Wahl: Geduldet, aber nicht akzeptiert
  • Webvideos der Woche: Im Zaum gehalten
  • Amateurvideo aus Hawaii: Häuser werden von Lava verschlungen