Michel Houellebecq
"Die banale Tragödie der Moderne"

27.10.2017, 04:26 Uhr - "Die banale Tragödie der Moderne" SPIEGEL-Redakteur Romain Leick über seinen persönlichen Eindruck von Michel Houellebecq und die Gründe für dessen Erfolg

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Houllebecq: "Die banale Tragödie der Moderne"
  • Houllebecq: "Die banale Tragödie der Moderne"
  • Prozess gegen Dreifachmörder: Jan G. vor Gericht
  • Der Tod des kleinen Juri: Hat das Jugendamt versagt?
  • Vor laufender Kamera: Hochhaus stürzt nach Brand ein
  • Seehofer in Münster: "Eine absolute Tragödie"
  • Brand in Einkaufszentrum: Putin will Verantwortliche bestrafen
  • Das süchtige Klassenzimmer: Deutschlands einzige Schule für Drogenabhängige
  • +++ Livestream +++: Verfolgen Sie hier die Mondfinsternis
  • +++ Livestream +++: Verfolgen Sie hier die Blutmond-Finsternis
  • Im Wut-Raum von Peking: Korrespondent mit Keule
  • Washington: Jugendliche Trump-Fans provozieren Ureinwohner