Projekt Natick
Microsoft versenkt Rechenzentrum im Meer

15.06.2018 - Normalerweise verbrauchen Rechenzentren sehr viel Strom, den meisten für die Kühlung. Microsoft hat nun damit begonnen, Rechenzentren im Meer zu versenken, um den Energieaufwand zu reduzieren.

Mehr zu:
Empfehlungen zum Video
  • Schwanger auf Sylt: Zur Geburt musst du aufs Festland
  • Macron - Trump: So liefen die bisherigen Treffen
  • 25 Jahre Brandanschlag in Solingen: "Ich sah, wie die Flammen loderten"
  • Islands Bitcoin-Boom: Kann das gut gehen?
  • Zugchaos auf Sylt: "Einzige Möglichkeit: Bahn enteignen, Straße bauen"
  • Ehemalige IS-Hochburg: Die Leichenräumer von Mossul
  • Shadia, 17 Jahre, Jemen: "Ich weinte, als Steine auf mich herabfielen"
  • Vulkanausbruch in Guatemala: Mehrere Tote und Hunderte Verletzte
  • Schräger Ton aus 90-Meter-Bohrloch: Querschläger aus dem Eis
  • Roboterfinger fürs Smartphone: "Jeder sagt, der sei gruselig"
  • iPhone XS und XS Max: Apples neue Luxus-Smartphones im Test
  • iPhone Xs Max und Apple Watch 4: Die neuen Apple-Gadgets im Schnellcheck