Projekt Natick
Microsoft versenkt Rechenzentrum im Meer

15.06.2018 - Normalerweise verbrauchen Rechenzentren sehr viel Strom, den meisten für die Kühlung. Microsoft hat nun damit begonnen, Rechenzentren im Meer zu versenken, um den Energieaufwand zu reduzieren.

Mehr zu:
Empfehlungen zum Video
  • 25 Jahre Brandanschlag in Solingen: "Ich sah, wie die Flammen loderten"
  • Ehemalige IS-Hochburg: Die Leichenräumer von Mossul
  • Weltumwelttag 2018: "Das Plastik-Armageddon stoppen"
  • Geflüchtete als Lehrerin: Aus dem Syrienkrieg ins deutsche Klassenzimmer
  • Orthodoxes Judentum: "Regeln - vom Aufstehen bis zum Schlafengehen"
  • Bierbrauerin in Palästina: "Es geht um mehr als nur Bier"
  • Vulkanausbruch in Guatemala: Mehrere Tote und Hunderte Verletzte
  • Tauchdrohnen auf Tiefsee-Expedition: Die Vermessung der Weltmeere
  • Müll im Meer: Kann dieses Schiff das Plastik-Problem lösen?
  • Gerichtsurteil: Kim Dotcom darf in die USA ausgeliefert werden
  • Videospiele mit Körpereinsatz: Virtual-Reality-Fußball im Test
  • Animation zur DSGVO: Was Sie jetzt wissen müssen