US-Außenminister in Brüssel
"Die liberale Ordnung reformieren"

04.12.2018, 18:12 Uhr - US-Außenminister Mike Pompeo sorgt mit seiner Grundsatzrede in Brüssel für Aufsehen. Trump untergrabe keine Institutionen. Die US-Regierung wolle lediglich die Weltordnung reformieren.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Vereinte Nationen: USA treten von UN-Menschenrechtsrat zurück
  • Maas über drohende US-Zölle für Autos: "Mike, es kann nicht euer Ernst sein"
  • Liberale Moschee Berlin: Beten gegen den Hass
  • Musikstadt Nashville vor den Midterms: "Trump ist ein Verrückter"
  • Bierbrauerin in Palästina: "Es geht um mehr als nur Bier"
  • Rede im EU-Parlament: Macron fordert "Wiedergeburt Europas"
  • Sondierung gescheitert: Liberale brechen Jamaika-Verhandlungen ab
  • Weihnachtsbraten: "Kann ich selber eine Gans schlachten?"
  • Die Rituale des britischen Unterhauses: "Ordnung. Ooordnung!"
  • Weltraumschrott: Harpune soll Müll im All aufspießen
  • Pakistanische Luftwaffe: Saudischer Prinz erhält Kampfjet-Eskorte
  • Florida: Häftling befreit Kleinkind aus Auto