Millionen für die Bischöfe
Warum der Staat die Gehälter der Kirche zahlt

07.06.2010 - Fronleichnam im Regensburger Dom: eine Feier auf Staatskosten. Die katholische Kirche kann sich solche Auftritte leisten. Denn die Gehälter der christlichen Würdenträger werden vom Steuerzahler bezahlt. Jahr für Jahr fließen Millionen - zusätzlich zur Kirchensteuer - in die Kassen beider Konfessionen. (06.06.2010)

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Millionen für die Bischöfe: Warum der Staat die Gehälter der Kirche zahlt
  • Kairo: Bombenanschlag auf Kirche
  • "Operation Olivenzweig": Erdogan droht mit Ausweitung von Syrien-Offensive
  • Managergehälter: Warum sind die Chef-Gehälter so hoch?
  • Managergehälter: Warum sind die Chef-Gehälter so hoch?
  • Jung, grün, europäisch: Von der Uni ins EU-Parlament
  • kicker.tv: Keine Punkte, keine Kohle - neue Sitten bei Werder
  • kicker.tv: Freundin von Tim Wiese - "Mein Mann verdient zu viel"
  • Spielzeug der Scheichs: Bei ManCity spielt Geld keine Rolle
  • Griechische Polizisten: Mit Galgenhumor gegen Gehaltskürzungen
  • Vor 20 Jahren: Der erste Snowboard-Marathon
  • Mutmaßlicher Schleuser vor Gericht: Asyl mit der Christen-Masche