Millionen für die Bischöfe
Warum der Staat die Gehälter der Kirche zahlt

07.06.2010 - Fronleichnam im Regensburger Dom: eine Feier auf Staatskosten. Die katholische Kirche kann sich solche Auftritte leisten. Denn die Gehälter der christlichen Würdenträger werden vom Steuerzahler bezahlt. Jahr für Jahr fließen Millionen - zusätzlich zur Kirchensteuer - in die Kassen beider Konfessionen. (06.06.2010)

Zum Artikel

SPIEGEL TV
Empfehlungen zum Video
  • Missbrauch mit Vorwarnung: Die endlose Karriere von Pfarrer H.
  • Verbotene Liebe: Priester in der Zölibat-Falle
  • Britischer Lehrer dreht durch: Schüler fast tot geprügelt
  • Gekündigt: Letzter Arbeitstag bei Quelle
  • Pädophiler Pfarrer: Kindesmissbrauch in der katholischen Kirche
  • Tod eines Studenten: Von 12 Polizeikugeln getroffen
  • Wolfgang Joop und sein Wunderkind: Der Mann, der weiß, was Frauen wollen
  • Katholische Kinderhändler: Spaniens verschacherte Babys
  • Wirtschaft: DIHK sieht Konjunkturaufschwung
  • Allah ist größer: Streit um den Ruf des Muezzin
  • Video zeigt Anti-Terror-Einsatz: Spezialeinheit stellt Salah Abdeslam
  • Matussek: Shitstorm auf den Videoblogger