Drohende Ermittlungen
Ministerpräsident Haseloff und ein Champions-League-Spiel

21.03.2017 - Für viele Männer gibt es kaum etwas Schöneres, als zusammen mit Freunden Fußball zu gucken, gern auf Schalke oder in der Loge beim FC Bayern. Wenn man für den Spaß dann auch noch kaum etwas bezahlen muss, ist das Glück komplett. So müssen sich die Männer aus der ostdeutschen Provinz gefühlt haben, darunter ein Ministerpräsident. Blöd nur, dass die meisten von ihnen öffentliche Posten bekleiden und sich gar nicht einladen lassen dürfen - schon gar nicht von den Stadtwerken Zeitz. (19.03.2017)

Empfehlungen zum Video
  • Schicht im Schacht: Wehmut wegen Steinkohle - aber was ist mit der Braunkohle?
  • Bayerns Grünen-Kandidatin Katharina Schulze: Die Frau ohne Berührungsängste
  • Markus Söder bei der Grenzpolizei: Mit besten Empfehlungen aus Bayern
  • Regierungsbildung in Italien: Designierter Ministerpräsident Conte gibt auf
  • Sachsens Ministerpräsident in Chemnitz: Kretschmer im Kreuzverhör
  • Nach Brückeneinsturz: Notstand in Genua
  • Virales Video: Niederländischer Premier als Putzkraft
  • Treffen mit Ministerpräsident Li: Merkel fordert besseren Marktzugang von China
  • Seehofer-Rückzug: Söder soll bayerischer Ministerpräsident werden
  • Vor 20 Jahren: Das Volkswagen-Werk in Sarajevo
  • Vor 20 Jahren: Der Niedergang des Wedding
  • Gefühlte Angst: Wie die AfD im bayerischen Deggendorf den Fremdenhass schürt