Eklat um Evo Morales
Präsidentenmaschine verlässt Wien nach Zwangs-Stopp

03.07.2013 - Boliviens Präsident Morales hat den Flughafen Wien verlassen: Nach einem unfreiwilligen Zwölf-Stunden-Stopp konnte seine Maschine wieder abheben. Gerüchte, er verstecke den NSA-Whistleblower Snowden an Bord, haben sich nicht bestätigt. In Südamerika sorgt der Vorfall für Wut und Empöruung.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Akademikerball in Wien: Tausende demonstrieren gegen Rechts
  • Drohung an Boeing: Trump will neue Air Force One abbestellen
  • Drohung an Boeing: Trump will neue Air Force One abbestellen
  • Air Force One: Im Inneren der Präsidentenmaschine
  • Panik in Manhattan: "Air Force One" weckt Erinnerungen an 9/11
  • Nach Beratungen über Ukraine-Konflikt: Putin verlässt vorzeitig G20-Gipfel
  • kicker.tv: HSV will die Schmach von Wien abhaken
  • Tränen zum Abschied: Klub-Ikone Casillas verlässt Real Madrid
  • kicker.tv: Ballack verlässt Chelsea
  • Sebastian Kurz im Porträt: Jungkanzler trifft alte Kanzlerin
  • Florida: Parlament lehnt schärferes Waffenrecht ab
  • Ost-Ghuta in Syrien: Mehr als 250 Tote in 48 Stunden