Ermittlungspanne
Mordfall Trudel Ulmen erst nach 16 Jahren aufgeklärt

14.05.2012 - In der Nähe von Bonn verschwindet vor 16 Jahren eine Frau. Von einem Tag auf den anderen. Statt nach ihr zu suchen, glaubt die Polizei dem Ehemann, der angibt, seine Frau hätte ihn verlassen. Eine Aussage, die offenbar ausreicht, um jedes Verbrechen auszuschließen. "Keine Leiche" ist für die Ermittler scheinbar gleichbedeutend mit "kein Mord". Rekonstruktion eines Vermisstenfalls, der von Anfang an als Verbrechen hätte eingestuft werden müssen. (13.05.2012)

SPIEGEL TV
Empfehlungen zum Video
  • Hells Angels als Rollkommando: Überwachungsvideo zeigt Mord an Tahir Özbek
  • Leipziger Syrer über Terroristen Albakr: "Er hat sich gewehrt und versucht zu fliehen"
  • Verhafteter Marcin "Lolli" Kolompar: Die Geschichte eines Enkeltrickbetrügers
  • Kampf um die Macht: Bruderkrieg bei den Hells Angels
  • Angriff auf das eigene Volk: Polizeigewalt in den USA
  • Inside Hells Angels: Brutale Prügelei zwischen Rockern und Polizei
  • Schmuggler, Räuber, Menschenhändler: Kriminalitätsboom an der deutschen Grenze (Teil 1)
  • Bonner Bombenanschlag: Verdächtige Islamisten
  • Inside Hells Angels: Ex-Rocker redet über Tötungsverbrechen
  • Es geschieht am helllichten Tag: Exklusiver Einblick in die Jagd auf Einbrecherbanden
  • Vor 20 Jahren: Deutschlands teuerstes Rauschen