Rache an Hells-Angels-Boss
Mordkomplott per Teletext

04.03.2019, 16:32 Uhr - Am 26. August 2018 wird Hells-Angels-Boss Dariusch Feizollahi in St. Pauli brutal niedergeschossen. Auftraggeber soll Ex-Mongol Arash Ruja sein: Der war zu der Zeit inhaftiert, soll jedoch eine Helferin gehabt haben - seine Freundin Lisa S. Ihr mutmaßliches Motiv: Rache. (04.03.2019)

Empfehlungen zum Video
  • Rockerkrieg in Hamburg: Aufstieg und Fall der Mongols
  • Spektakuläre Rückgabe: Der Hells Angel und die Bibel
  • Schwere Vorwürfe gegen Berliner Polizei: Rocker-Mord gebilligt?
  • Hells Angels-Aussteiger: Mein Leben in der brutalsten Gang Berlins
  • Die letzten Tage des Gießener Hells Angel: Rockerboss Aygün Mucuk
  • Mythos und Wahrheit: Inside Hells Angels
  • Gründer der "Berserker Pforzheim": Ein Ex-Hooligan packt aus
  • Unterwegs mit Greta Thunberg: Die Klima-Rebellin
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Blitzer-Abzocke in Berlin
  • Weiterverwerten statt Wegwerfen: Deutschland im Recycling-Fieber
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Lafontaine-Rücktritt
  • Schildbürgerstreiche der Bahn: Beschränkte Bahnübergänge