Mückenatlas
Inventur bei den Plagegeistern

06.06.2013, 17:13 Uhr - Biologinnen des Leibniz-Zentrums Müncheberg sammeln Mücken aus ganz Deutschland für ihren "Mückenatlas". Der Grund: Niemand hat einen Überblick, wo es welche Arten gibt. Tausende Freiwillige machen mit und schicken gefangene Mücken ein.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Belgien: Riesiger Finnwal an Nordseeküste gestrandet
  • Brutpflege: Auch Spinnen säugen ihren Nachwuchs
  • Legendäre Chiffriermaschine: Experten schaffen 3D-Abbild der "Enigma"
  • Geologische Kuriosität in Kalifornien: Schlammgeysir bedroht Bahnstrecke
  • Faszinierende Unterwasseraufnahmen: Tauchen mit Drei-Meter-Krokodilen
  • Versenkter US-Panzerkreuzer: Das letzte Geheimnis der "USS San Diego"
  • Mini-Oktopus: Meine Muschel - mein Haus!
  • Schnellste Bewegung der Tierwelt: Dracula-Ameisen - niemand schnappt schneller
  • Steigender Meeresspiegel: Indiens versinkende Inseln
  • Selfmade-Vulkan: Geoforscher produzieren eigene Lava
  • Hai-Angriff bei Fütterung: Tauchlehrer verliert den Durchblick
  • Naturphänomene: "Umgedrehter Regenbogen" und "Nebensonne"