Muhammad Ali geehrt
Ein Kämpfer für humanitäre Zwecke

14.09.2012 - Muhammad Ali hat im National Constitution Center in Philadelphia die Liberty Medaille erhalten. Geehrt wurde er für sein Engagement für humanitäre Zwecke, Bürgerrechte und Religionsfreiheit. Begleitet wurde er von seiner Frau und seiner Tochter Laila.

Empfehlungen zum Video
  • Shadia, 17 Jahre, Jemen: "Ich weinte, als Steine auf mich herabfielen"
  • Feuer im Jemen: Hier verbrennen Hunderttausende Matratzen und Hilfsgüter
  • Schwanger auf Sylt: Zur Geburt musst du aufs Festland
  • Mitten im Wald: Unbekanntes Stück der Berliner Mauer entdeckt
  • Besuch bei einem Verschwörungstheoretiker: "Mad Mike" und seine Rakete
  • Krieg in Syrien: Drohnenaufnahmen zeigen zerstörtes Ost-Ghuta
  • Einsatz gegen Kurden: Türkischer Hubschrauber in Syrien abgeschossen
  • Pendeln in München: "Es platzt aus allen Nähten"
  • Russland vor der Wahl: Geduldet, aber nicht akzeptiert
  • Prozess gegen Textildiscounter: Trägt KiK die Verantwortung für 260 Tote?
  • Prozessauftakt nach BVB-Anschlag: Versuchter Mord in 28 Fällen
  • Herrlichs kuriose Schwalbe: "Das sah sicher blöd aus"