Muhammad Ali geehrt
Ein Kämpfer für humanitäre Zwecke

14.09.2012 - Muhammad Ali hat im National Constitution Center in Philadelphia die Liberty Medaille erhalten. Geehrt wurde er für sein Engagement für humanitäre Zwecke, Bürgerrechte und Religionsfreiheit. Begleitet wurde er von seiner Frau und seiner Tochter Laila.

Empfehlungen zum Video
  • Krankenhausbesuch in Lwiw: Bayern leistet humanitäre Hilfe
  • "Operation Olivenzweig": Erdogan droht mit Ausweitung von Syrien-Offensive
  • Terrormiliz: Video zeigt angeblich IS-Kämpfer mit US-Haubitze
  • Alternativer Nobelpreis: Die eifrigsten Kämpfer
  • Razzia bei Kopenhagen: Dänische Polizei nimmt mutmaßliche IS-Kämpfer fest
  • US-Präsidentschaftsbewerber Scott Walker: Der Kämpfer
  • Ins Kampfgebiet: Jesiden-Kämpfer
  • Evakuierung von Ost-Aleppo: "Keine humanitäre Aktion"
  • Verdacht auf Hilfe für Assad: Türkei zwingt erneut Flugzeug zur Landung
  • Google-Chef in Nordkorea: Kritik und Spott für Eric Schmidt
  • Prozessauftakt nach BVB-Anschlag: Versuchter Mord in 28 Fällen
  • Herrlichs kuriose Schwalbe: "Das sah sicher blöd aus"