Mutter-Unglück
Wenn mit dem Baby die Depression kommt

20.02.2012 - Rund 15 Prozent aller Mütter leiden an sogenannten Wochenbettdepressionen, die im Extremfall zu Kindstötung oder Selbstmord führen können. Auch bei Sandra D. blieb nach der Geburt von Sohn Leonard das ersehnte Mutterglück aus. Mit dem Durchtrennen der Nabelschnur verlor die gelernte Krankenschwester jede Verbindung zu ihrem Kind. (19.02.2012)

SPIEGEL TV Magazin
Empfehlungen zum Video
  • Versteckt in der Plastiktüte: Wenn Mütter ihr Baby töten
  • Katholische Kinderhändler: Spaniens verschacherte Babys
  • Arbeitswelt: Massendiagnose Burnout
  • Abschiebeskandal: Behörde zerreißt Familie
  • Heimlich gefilmt: Matthäus-Deal mit den WM-Karten
  • Mieter machen mobil: Demo gegen Leerstand
  • Vernachlässigte Kinder: Unterwegs mit dem Jugendamt Braunschweig
  • Promillekrieg in Irland: Recht auf Rausch am Lenkrad
  • Exklusiv - Die geheimen Videos der mutmaßlichen S&K-Betrüger: Geld, Gier, Größenwahn
  • Vom Gangster zum Rapper: SPIEGEL-TV über "Haftbefehl"
  • Gekaufte Freunde: Facebook-Likes und Twitter-Follower gegen Bares