Nach dem Beben
Ist das Washington Monument noch standfest?

28.09.2011, 11:51 Uhr - Das Washington Monument wurde stärker von dem Erdbeben im August beschädigt, als bisher angenommen. Nun seilen sich Kletterprofis an dem knapp 170 Meter hohen Obelisken ab, um die Erdbeben-Schäden an dem Bauwerk genau zu begutachten. Wann das Wahrzeichen der US-Hauptstadt wieder für Touristen öffnet, ist noch unklar.

Empfehlungen zum Video
  • Forscher filmen seltenen Aal: Großmaul unter Wasser
  • Neonazi-Marsch in Washington: "Der Widerstand ist groß"
  • Nächtlicher Aufstieg: Bergsteiger unter Sternenhimmel
  • Wolkenformation: "Shelf Clouds" über Washington D.C.
  • Washington: Obama-Portraits für Nationalgalerie vorgestellt
  • Weihnachtsbaum in Washington : Die 5000-Kilometer-Tanne
  • Neue Vorwürfe von Erdogan: "Das ist sehr schade!"
  • US-Geheimdienstchef Coats: Putin kommt? Keine Ahnung!
  • Gesichtserkennung: Amazon verkauft Software an US-Polizei
  • Zwischen Angst und Faszination: Seiltanz in 35 Metern Höhe - ohne Sicherung
  • Wolkenformation: Ein Mädchen am Horizont
  • Unglück in Kirgisien: Deutscher Tourist filmt Hubschrauberabsturz an Bord