Nach der Fußball-Katastrophe: Neue Proteste am Tahrir-Platz
SPIEGEL ONLINEV1.1

02.02.2012 - Mehr als 70 Tote und mindestens tausend Verletzte - die vorläufige Bilanz der blutigen Tragödie im Fußballstadion von Port Said. Die politische Dimension der Krawalle ist noch kaum abzuschätzen. Viele Ägypter vermuten, die Aussschreitungen könnten politisch motiviert gewesen sein.

Zum Artikel