Nach der Fußball-Katastrophe: Neue Proteste am Tahrir-Platz
SPIEGEL ONLINE

02.02.2012 - Mehr als 70 Tote und mindestens tausend Verletzte - die vorläufige Bilanz der blutigen Tragödie im Fußballstadion von Port Said. Die politische Dimension der Krawalle ist noch kaum abzuschätzen. Viele Ägypter vermuten, die Aussschreitungen waren politisch motiviert.

Zum Artikel