Mali
Nachbarstaaten setzen Putschistenanführer unter Druck

31.03.2012 - Nach dem Putsch herrscht weiter Unruhe in Mali. Die Nachbarstaaten appellierten an den Anführer der Putschisten, Hauptmann Amadou Haya Sanogo, innerhalb von 72 Stunden zurückzutreten. Um dem Ultimatum Nachdruck zu verleihen, drohten sie unter anderem mit der Schließung der Grenzen.

Empfehlungen zum Video
  • Schlacht um Ost-Ghuta: Leben in der Bomben-Hölle
  • Südafrika: Präsident Zuma tritt nach massivem Druck zurück
  • SPD-Personalkarussell: Schulz verzichtet auf Außenministerium
  • Vier Fragen an den Juso-Chef: "Sie würden mit komischen Kompromissen weiterwurtschteln"
  • Prosthetic Limbs: The Future Possibilities of 3D Printing
  • Prozess gegen Textildiscounter: Trägt KiK die Verantwortung für 260 Tote?
  • Vor dem ersten Treffen: Was Trump und Kim verbindet
  • Gespräch mit Sonderermittler Mueller: Trump will unter Eid zur Russlandaffäre aussagen
  • Schwanger auf Sylt: Zur Geburt musst du aufs Festland
  • Die neue Doppel-Realo-Spitze: "Die beiden müssen auch linke Signale setzen"
  • Berichte von Staatsmedien: Nordkorea verkündet Stopp von Atomtests
  • Neonazi-Treffen in Sachsen: "Man muss die Rechten nicht gewähren lassen"