Schießerei in MIT-Universität
Polizei nimmt Verdächtigen fest

19.04.2013 - Schusssalven, dann ein lauter Knall: In der Stadt Watertown nahe Boston läuft ein großer Polizeieinsatz. Zuvor hatte ein Unbekannter auf dem Gelände der Universität MIT einen Beamten getötet. Dann flohen zwei Verdächtige in einem Auto. Es gab eine Festnahme.

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Schießerei bei Boston: Ein mutmaßlicher Bombenleger tot, ein weiterer auf der Flucht
  • Festnahme in Boston: Anwohner filmt Schusswechsel
  • US-Bundesstaat Washington: Vier Frauen in Einkaufszentrum erschossen
  • Autonome Wohnsiedlung: Bewohner reißen Haschisch-Stände in Christiania ab
  • Nach Schießerei in München: Polizei durchsucht Wohnung nahe der Altstadt
  • Disco-Massaker in Orlando: 50 Tote nach Schießerei in Nachtklub
  • Geiselnahme in Florida: Schüsse in Nachtklub - etwa 20 Tote
  • Schießerei in Berlin: Ein Toter und drei Verletzte nach Gewalttat im Wedding
  • Amateurvideo zur Schießerei in Kalifornien: Mitarbeiterin filmt Evakuierung durch Polizei
  • Massaker an US-College: Zehn Tote und ein wütender Obama
  • Schüsse in Thalys-Schnellzug: Wie die Passagiere den Täter überwältigten
  • Angriff auf jüdische Einrichtungen in Kansas: Schütze tötet drei Menschen