Nato-Gipfel-Krawalle
Rückschlag für die Friedensbewegung

06.04.2009 - Neun Gewalttäter der Krawalle von Straßburg während der Nato-Gipfel-Proteste stehen schon vor Gericht. Die deutsche Polizei macht den französischen Kollegen Vorwürfe. Und die Friedensbewegung hat durch die Gewalt-Exzesse der Chaoten einen herben Dämpfer erhalten.

Empfehlungen zum Video
  • Ehemalige IS-Hochburg: Die Leichenräumer von Mossul
  • Nach tödlichem Unfall: Verbot für Tests von selbstfahrenden Autos
  • Militärschläge in Syrien: Trumps Ansprache im Wortlaut
  • Schwanger auf Sylt: Zur Geburt musst du aufs Festland
  • 25 Jahre Brandanschlag in Solingen: "Ich sah, wie die Flammen loderten"
  • Pendeln in München: "Es platzt aus allen Nähten"
  • Kita-Chaos in Berlin: "Und was mach ich jetzt?"
  • Italiens Unternehmer über die neue Regierung: "Ich habe größte Zuversicht"
  • Prozess gegen Textildiscounter: Trägt KiK die Verantwortung für 260 Tote?
  • Frauenbild in Russland: "Kochen, putzen, hübsch aussehen"
  • Audio-Aufnahme von weinenden Kindern: "Das amerikanische Volk muss das hören"
  • Vor der Türkei-Wahl: "Das Rennen ist offen"