Steinbrück-Modell für alle?
Politiker flüchten vor Reporter

12.11.2012 - Es hätte so schön werden können für die Koalition in Berlin. Ein SPD-Kanzlerkandidat, der sich mit Vorträgen eine goldene Nase verdient, schien ein leichter Wahlkampfgegner. Mit welcher Vehemenz hat der schwarz-gelbe Mob gegen Peer Steinbrücks Nebentätigkeiten gewütet. Dumm nur, dass auch in den eigenen Reihen gierige Bundestagsabgeordnete sitzen - und die wollen von mehr Transparenz plötzlich nichts mehr wissen. (11.11.2012)

SPIEGEL TV
Empfehlungen zum Video
  • Peer will mehr: Ein Kandidat zerlegt sich selbst
  • Türöffnung für 600 Euro: Die Betrugsmaschen der Schlüsseldienste
  • Leipziger Syrer über Terroristen Albakr: "Er hat sich gewehrt und versucht zu fliehen"
  • Verhafteter Marcin "Lolli" Kolompar: Die Geschichte eines Enkeltrickbetrügers
  • Kampf um die Macht: Bruderkrieg bei den Hells Angels
  • Essen ohne Geld: Die Food-Rebellen
  • Reliquienhandel: Jesus Maria und der Tote aus der Gruft
  • Wohnen in Berlin: Schnäppchen für rund drei Millionen
  • Vor 20 Jahren: Die Karriere des Stasi-Agenten Wax
  • Sonneborn rettet die EU: Diesmal muss Polen dran glauben
  • Noch Turnschuh oder schon Kultobjekt? Der weltweite Hype um Sneakers
  • Angriff auf das eigene Volk: Polizeigewalt in den USA