Tod nach Vergewaltigung
Indische Studentin eingeäschert

30.12.2012 - Der Fall beschäftigt die indische Öffentlichkeit seit Tagen: Mitte Dezember hatten sechs Männer eine Medizinstudentin in einem Bus in Neu-Delhi brutal vergewaltigt. Am Samstag starb die 23jährige an ihren schweren inneren Verletzungen. Ihr Leichnam ist in Neu-Delhi nach hinduistischer Sitte eingeäschert worden.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Urteil gegen Hussein K.: Lebenslange Haft für Mord an Studentin
  • Unglück in Miami: Tote und Verletzte bei Einsturz einer Fußgängerbrücke
  • „Ein Labor der Grausamkeit“
  • Royals: Spannungen zwischen Letizia und Sophia
  • Amateurvideo von Flugschau: Crash bei der Landung
  • Verkehrschaos: Mann klettert auf Harbour Bridge in Sydney
  • Unfall in Duisburg: Viele Verletzte bei Zusammenstoß von U-Bahnen
  • Ungebetener Gast: Alligator im Swimmingpool
  • Schießerei in Florida: Überwachungskamera filmt Einbruch bei Drogendealern
  • Roboter als Lehrer: Pilotprojekt in Finnland
  • Mord im U-Boot: Peter Madsen zu lebenslanger Haft verurteilt
  • Erster in den Tropen geborener Eisbär: Inuka mit 27 Jahren gestorben