Neue Enthüllungen angekündigt
Wikileaks-Chef kämpft gegen Auslieferung

11.01.2011 - Der Schlagabtausch Julian Assange gegen den Rest der Welt geht in die nächste Runde. Anfang Februar will das Gericht in London über eine Auslieferung Assanges nach Schweden entscheiden. Der Wikileaks-Gründer kündigt derweil neue Enthüllungen an.

Empfehlungen zum Video
  • Puigdemont-Festnahme: Entscheidung über Auslieferung nach Ostern
  • Zuckerberg zu Datenskandal: "Das war ein großer Vertrauensbruch"
  • Separatistenführer in Haft: "Puigdemont könnte eine mildere Strafe erhalten"
  • NRA-Chef Wayne LaPierre: "Wir werden noch lauter!"
  • "Tomb Raider"-Reboot: Alicia Vikander ist die neue Lara Croft
  • Einsatz gegen Kurden: Türkischer Hubschrauber in Syrien abgeschossen
  • Juso-Chef Kevin Kühnert: "Wir werden der Regierung auf die Finger schauen"
  • Groko-Steit in der SPD: Kampf um die Basis
  • Chef der Münchner Sicherheitskonferenz: "Gefährlichste Weltlage seit Zerfall der Sowjetunion"
  • Russland vor der Wahl: Geduldet, aber nicht akzeptiert
  • 20 Jahre Haft für Salah Abdeslam: Islamist verurteilt
  • Videoanalyse zum Parteitag: "Die Stimmung zeigt, wie unsicher die SPD ist"