Neue Nazis mit alter Ideologie
Rechtsradikale in der DDR

22.03.2010 - Wer glaubte, dass es im Sozialismus keine Nazis gab, sah sich nach dem Fall der Mauer getäuscht. In Ostberlin besetzten sie im Mai 1990 sogar ein Haus. Der Schoß blieb eben immer fruchtbar.

Empfehlungen zum Video
  • Einheitsfest in Chemnitz: "Es ist alles ungerecht"
  • Augenzeugenvideo aus Chemnitz: Wie sich Rola Saleh allein gegen den Mob stellte
  • Kahrs zur AfD: "Ich rede nicht mit Rechtsradikalen"
  • Neonazi-Konzerthochburg Themar: Der Rechtsrock spaltet die Stadt
  • Webvideos der Woche: Was sind denn das für Lichter?
  • 13 Kinder in acht Zimmern: Alltag in der Großfamilie Rübenack
  • Nachhaltige Kantinenkonzepte: Mittagspause im Gourmetrestaurant
  • Trailer für ARTE Re: Big-Wave-Surfen in Portugal
  • Refugee Bedtime Stories: Paradise on Earth
  • Vor 20 Jahren: Der Niedergang des Wedding
  • Gefühlte Angst: Wie die AfD im bayerischen Deggendorf den Fremdenhass schürt
  • Gefährliche Raupen: Eichenprozessionsspinner verwüsten ganze Landstriche