Neue Nazis mit alter Ideologie
Rechtsradikale in der DDR

22.03.2010 - Wer glaubte, dass es im Sozialismus keine Nazis gab, sah sich nach dem Fall der Mauer getäuscht. In Ostberlin besetzten sie im Mai 1990 sogar ein Haus. Der Schoß blieb eben immer fruchtbar.

Empfehlungen zum Video
  • Mitten im Wald: Unbekanntes Stück der Berliner Mauer entdeckt
  • Neonazi-Konzerthochburg Themar: Der Rechtsrock spaltet die Stadt
  • Kahrs zur AfD: "Ich rede nicht mit Rechtsradikalen"
  • Gesichter Russlands: Olga, die Sternenguckerin
  • 25 Jahre Brandanschlag in Solingen: "Ich sah, wie die Flammen loderten"
  • Ehemalige IS-Hochburg: Die Leichenräumer von Mossul
  • Schwanger auf Sylt: Zur Geburt musst du aufs Festland
  • Italien vor der Wahl: Wer wird das Land regieren?
  • Russland nach der Wahl: Der verstummte Oligarch
  • Gewalt in Cottbus: Porträt einer verunsicherten Stadt
  • Kampf um Internet-Sterne: Betrug mit Online-Bewertungen
  • Das Asyl-Dilemma an der deutsch-österreichischen Grenze: Grenzkontrollen in Bayern