Der neue Papst
Es ist ein Argentinier

13.03.2013 - Es ist das erste Mal, dass ein Papst aus Lateinamerika kommt: Jorge Mario Bergoglio aus Argentinien ist der neue Mann an der Spitze der katholischen Kirche. Er hat sich den Namen Franziskus I. gegeben. Er gilt als bescheiden, volksnah, an ökologischen Fragen interessiert.

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Papst Franziskus: Ein Hirte des Volkes
  • Der gefeierte Papst: Franziskus predigt Barmherzigkeit
  • Audienz von Franziskus: Papst wünscht sich "arme Kirche für die Armen"
  • Papstwahl im Vatikan: Kardinäle beginnen Konklave mit feierlicher Messe
  • Der Gang zum Konklave: Papstwahl aus der Perspektive eines Kardinals
  • Reaktionen auf Papst-Rücktritt: "Allerhöchsten Respekt"
  • Letzte Ansprache als Papst: Benedikt XVI. verabschiedet sich
  • Papst Benedikt XVI.: Himmelfahrt in den Ruhestand
  • Der Überraschungs-Papst: Auch Rücktritt möglich
  • Angriff auf Benedikt XVI.: Mehr Sicherheit für den Papst
  • Matussek im Vatikan: Spe salvi - Die Hoffnung stirbt zuletzt
  • Pannenserie: Vattenfall-Chef räumt Fehler ein