"News of the World"-Skandal
Premierminister Camerons Flucht nach vorn

08.07.2011 - Der Abhör-Skandal bei der "News of the World" setzt Großbritanniens Premierminister unter Druck: David Cameron profitierte im Wahlkampf von den Murdoch-Medien, zudem wurde sein ehemaliger Pressesprecher im Zusammenhang mit der Affäre festgenommen. Mit einer Pressekonferenz versuchte Cameron nun, in die Offensive zu gehen.

Empfehlungen zum Video
  • "News of the World"-Skandal: Premierminister Camerons Flucht nach vorn
  • Kanadas neue Regierung: Das vermutlich coolste Kabinett der Welt
  • Geiselnahme in Sydney: Premierminister Abbott äußert sich zum Terroralarm
  • Thomas Müller: "Man muss wieder nach vorn blicken"
  • Camerons Rekordtauchgang: Zurück aus 10.898 Meter Tiefe
  • Nach Camerons "Dubi, dubi, duuh": Warum singen eigentlich Politiker?
  • Zu Fuß zum Wrack: "Titanic"-Ausstellung in Belfast eröffnet
  • Kämpfe in Mossul: Zehntausende Menschen auf der Flucht
  • Trump-Bashing bei den Grammys: Clinton liest aus "Fire and Fury"
  • Umstrittener Wahlkampfauftakt: Straches unheimlicher Trommel-Auftritt
  • Hamburger Elbphilharmonie: 200? 300? 500 Millionen?
  • NSU-Drama "Aus dem Nichts": Deutscher Film gewinnt Golden Globe