"Hardware Hacking"-Musik
Lärmen mit dem Lötkolben

27.03.2012 - Nicolas Collins ist Professor für Sound an einer amerikanischen Kunsthochschule. Er ist ein Klang-Tüftler, der aus fast jedem Elektrogerät ein Instrument macht. In Berlin zeigte er im Rahmen des "MaerzMusik Festivals" bei einem Workshop, wie dieses "Hardware Hacking" funktioniert.

Empfehlungen zum Video
  • Militärschläge in Syrien: Trumps Ansprache im Wortlaut
  • Südkorea abseits von Olympia: Was es mit dem "Penis-Park" auf sich hat
  • Prozess gegen Textildiscounter: Trägt KiK die Verantwortung für 260 Tote?
  • Geflüchtete als Lehrerin: Aus dem Syrienkrieg ins deutsche Klassenzimmer
  • Russland nach der Wahl: Der verstummte Oligarch
  • Russland vor der Wahl: Geduldet, aber nicht akzeptiert
  • Schwanger auf Sylt: Zur Geburt musst du aufs Festland
  • Müll im Meer: Kann dieses Schiff das Plastik-Problem lösen?
  • Verschwörungstheoretiker: "Mad Mike" schießt sich selbst 570 Meter in die Luft
  • Bierbrauerin in Palästina: "Es geht um mehr als nur Bier"
  • Hungerstreikender Künstler: "Freiheit für Oleg Senzow"
  • Rassistischer Tweet: "Roseanne" wird abgesetzt und in Deutschland nicht ausgestrahlt