Machtwechsel in Niedersachsen
Hauchdünne Mehrheit für Rot-Grün

21.01.2013 - Fünfeinhalb Stunden dauerte der Wahlkrimi in Niedersachsen. Um 23.30 Uhr stand endlich fest: Es gibt einen Regierungswechsel in Hannover. Rot-Grün hat die hauchdünne Mehrheit von einem Sitz im neuen Landtag.

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Aufstieg und Fall: SPD und CDU interpretieren die Niedersachsen-Wahl
  • Neuer Schwung aus Niedersachsen: Bundes-SPD feiert Stephan Weil
  • NRW-Wahl: Zitterpartie in der Kölsch-Kneipe
  • Niedersachsen-Wahl: Erste Zahlen deuten auf Kopf-an-Kopf-Rennen hin
  • Zurückhaltend - aber nicht chancenlos: SPD-Spitzenkandidat Stephan Weil
  • Wahlen in Berlin: SPD vorn, Piratenpartei im Parlament
  • Wahl in Schleswig-Holstein: Rot-Grün setzt auf Dänen-Ampel
  • Rasante Aufholjagd: Demoskopen erklären das Phänomen Ypsilanti
  • Saarland-Wahl: Dilemma für einen Hoffnungsträger
  • Steuersenkungen: SPD stellt sich quer
  • CDU unter Schock: Angeknackste Hoffnungsträger und eine Kanzlerin unter Druck
  • Vor Koalitionsverhandlungen: SPD erwartet schwierige Regierungsbildung