Verurteilter Student
Nordkorea lässt schwer kranken Amerikaner frei

14.06.2017 - Ein US-Amerikaner war in Nordkorea zu 15 Jahren Straflager verurteilt worden - nun lässt ihn das Regime wieder frei. Dafür gibt es wohl medizinische Gründe. Der 22-Jährige soll im Koma liegen.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Grenze zwischen Nordkorea und China: Goldsucher hinter dem Grenzzaun
  • Schlangenblut trinken, Skorpione essen: Dschungeltraining für US-Militärs
  • Berichte von Staatsmedien: Nordkorea verkündet Stopp von Atomtests
  • Geflüchtete als Lehrerin: Aus dem Syrien-Krieg ins deutsche Klassenzimmer
  • Schlacht um Ost-Ghuta: Leben in der Bomben-Hölle
  • Gewalt in Cottbus: Porträt einer verunsicherten Stadt
  • Vor dem ersten Treffen: Was Trump und Kim verbindet
  • Besuch beim US-Präsidenten: "Merkel hat einfach keinen Draht zu Trump"
  • Deutsche Rentner verlassen Venezuela: "Die Leute schlachten Katzen und Hunde"
  • Viraler Audioclip: "Yanny", "Laurel" oder doch "covfefe"?
  • Trump über Gangmitglieder: "Das sind Tiere"
  • Dieselabgase: Hamburg macht Ernst bei Fahrverboten