Langstrecken-Flugkörper
Nordkorea provoziert mit neuen Raketenplänen

02.12.2012 - Der bisher letzte Versuch ging völlig daneben, nun wagt Nordkorea einen neuen Anlauf: Das Regime in Pjöngjang will noch vor Weihnachten eine Langstreckenrakete starten. Angeblich soll ein Beobachtungssatellit in die Umlaufbahn gebracht werden. Südkorea spricht von einer schweren Provokation.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Nordkorea - China: Goldsucher hinterm Grenzzaun
  • Berichte von Staatsmedien: Nordkorea verkündet Stopp von Atomtests
  • Vor dem ersten Treffen: Was Trump und Kim verbindet
  • Historische Gespräche in Pjöngjang: Kim Jong Un trifft Delegation aus Südkorea
  • Entspannungspolitik: Kim Jong Uns Schwester auf diplomatischer Reise
  • Historische Gespräche in Pjöngjang: Kim Jong Un trifft Delegation aus Südkorea
  • Uno-Botschafterin plaudert aus: Die Geschichte hinter Trumps "Rocket Man"
  • Mutter von Otto Warmbier vor Nodkorea-Symposium: "Man muss sie anklagen"
  • Maas in Washington: "Von einem Iran-Kompromiss noch weit entfernt"
  • Julija Skripal zu Nervengiftangriff: "Die Genesung verlief langsam und extrem schmerzhaft"
  • Peking-Besuch der Kanzlerin: "Merkel hat einen guten Ruf zu verlieren"
  • Aufräumen in Mossul: Freiwillige bergen Leichen - in Eigeninitiative