Industriekomplex Kaesong abgeriegelt
Nordkorea verbietet Südkoreanern die Einreise

03.04.2013 - Es ist eine weitere Eskalation im Nervenkrieg auf der koreanischen Halbinsel: Am Mittwoch verweigerte das kommunistische Regime den Südkoreanern den Zugang zur Sonderwirtschaftszone Kaesong, die von beiden Staaten gemeinsam betrieben wird. Die letzte wichtige Verbindung zwischen beiden Staaten ist damit gekappt.

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Kernreaktor von Yongbyon: Nordkorea provoziert mit Atomplänen
  • Konflikt spitzt sich zu: Nordkorea verkündet Kriegszustand mit Südkorea
  • Nordkorea: Regime feiert Geburtstag von Kim Jong Il
  • Nach Nordkoreas Atomtest: Seoul droht mit Marschflugkörpern
  • Tour in die Diktatur: Nordkorea lädt zur Kreuzfahrt
  • Korea-Konflikt: Seit 60 Jahren Kriegsgefahr
  • Allianz gegen Nordkorea: Seemanöver im Pazifik
  • Koreakrise: Der Propagandakrieg hat begonnen
  • Machtdemonstration: US-Bomber über Südkorea
  • Reaktion auf Kims Raketentest: US-Tarnkappenjets über Südkorea
  • Krise in Fernost: Kim Jong Un schickt die Schäferhunde los
  • Neuer Propagandafilm: Nordkorea zeigt Einmarsch in Seoul