Krise in Fernost
Kim Jong Un schickt die Schäferhunde los

08.04.2013 - Der südkoreanische Verteidigungsminister sei ein "Bastard" schimpfen Nordkoreas Soldaten im Staatsfernsehen und hetzen dutzende Schäferhunde auf eine Strohpuppe. Mit diesen merkwürdigen Bildern versucht das Regime weiter seine Macht zu demonstrieren. Der internationale Druck wächst auf das Land.

Empfehlungen zum Video
  • Entspannungspolitik: Kim Jong Uns Schwester auf diplomatischer Reise
  • Kims Reise nach China: Im Inneren des gepanzerten Luxuszuges
  • Historische Gespräche in Pjöngjang: Kim Jong Un trifft Delegation aus Südkorea
  • Vor dem ersten Treffen: Was Trump und Kim verbindet
  • Uno-Botschafterin plaudert aus: Die Geschichte hinter Trumps "Rocket Man"
  • Treffen mit Kim Jong Un: Trump zweifelt an Termin für Gipfel mit Nordkorea
  • Historische Gespräche in Pjöngjang: Kim Jong Un trifft Delegation aus Südkorea
  • Nordkoreas Machthaber: Kim Jong Un im "Frühling des Friedens"
  • Standpauke von Macron: "Du sprichst mich bitte mit 'Herr Präsident' an!"
  • +++Livestream+++: Merkel und Macron äußern sich zu EU-Refomen
  • Trumps Einwanderungspolitik: Einblick in die Auffanglager für Kinder
  • Nach Trump-Kim-Gipfel: Manöver von USA und Südkorea abgesagt