Geplante Notunterkunft in Sumte
"Die Kinder haben wahnsinnige Angst"

14.10.2015 - 1000 Flüchtlinge, 100 Einwohner - dieses Szenario beschäftigt das niedersächsische Örtchen Sumte, wo bald eine Notunterkunft eröffnet werden soll. Bei einer Versammlung sprechen Anwohner über ihre Ängste. Draußen gehen Neonazis auf Stimmenfang.

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Feuer in geplantem Asylbewerberheim: Ermittler vermuten Brandstiftung
  • Asylunterkunft in Sachsen: Rechter Mob bepöbelt Flüchtlinge
  • Ortsbesuch in Nauen: "Man sollte auch mehr an das eigene Volk denken"
  • Brand in Asylbewerberheim: Mehrere Verletzte in Rottenburg
  • Geplantes Flüchtlingsheim in Blankenese: "Eltern haben Fahrdienste eingerichtet"
  • Flüchtlingsunterkunft in Fallingbostel: "Nicht auf kleinem Raum zusammengepfercht"
  • Engpass bei Notunterkünften: "Frierende Flüchtlinge"
  • Anschlag auf Flüchtlinge? Feuer in Berliner Sporthalle
  • Videoreportage aus Berlin: Meine WG mit einem Flüchtling
  • Investitionsobjekt Flüchtlingsheim: Die Immobilienbranche wittert einen neuen Markt
  • Flüchtlinge, ja bitte - aber nicht vor meiner Haustür! Der bürgerliche Rassismus
  • Videoanalyse: Schutz von Frauen in Flüchtlingsunterkünften
  • Turnhallen als Notunterkünfte: Sportvereine in der Klemme