Russischer Nervengift-Entwickler
"Natürlich bestreitet der Kreml"

14.03.2018 - Er gilt als einer der Väter des Nervengifts Nowitschok - Wil Mirsajanow entwickelte für die Sowjetarmee Chemiewaffen, bevor er in den Neunziger Jahren emigrierte. Der Chemiker ist überzeugt, dass der Kreml hinter dem Giftanschlag auf den Ex-Spion Skripal steckt.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Attentat auf Ex-Spion Skripal: Was ist das Nervengift Nowitschok?
  • Interview mit Nowitschok-Opfer: "Auch ich hatte das Zeug an den Händen"
  • Wie im Fall Skripal: Zwei Briten mit Nowitschok vergiftet
  • Versuchter Mord: Ex-Spion Opfer von Nervengift-Attacke
  • Russischer Ex-Doppelagent: Ermittler finden Giftspuren an Skripals Haustür
  • Der Fall Skripal: Vergifteter Ex-Spion - May beschuldigt Russland
  • Fall Skripal: Schlagabtausch zwischen London und Moskau
  • May beschuldigt Russland für Vergiftung von Ex-Spion: Giftanschlag auf Ex-Spion
  • Fall Skripal: Russland schaltet Chemiewaffen-Organisation ein
  • Russland nach der Wahl: Der verstummte Oligarch
  • Ehemaliger Uno-Generalsekretär: Kofi Annan ist tot
  • Jesidin flieht aus Deutschland: Die Geschichte einer Überlebenden des IS