Warum der beste Mann der Stasi Amerikaner war
Der Spion vom Teufelsberg

19.01.2014, 00:00 Uhr - Der NSA-Spion James Hall arbeitete jahrelang für die Stasi. Auf dem Teufelsberg hörte er die Deutschen ab. In den 1980er Jahren hat er Mielkes Männern alles verraten, was die NSA weltweit im Schilde führte.

Empfehlungen zum Video
  • Wie eine Familie Treibhausgase einspart: Wir Berliner Klimahelden!
  • Frei nach 38 Jahren: Der Fall des Todeskandidaten Joe Giarratano
  • Radikale Christen: Nahkampf vor der Abtreibungsklinik
  • Todesgrüße aus Russland: Wladimir Ugljow und das Nervengift Nowitschok
  • Freitagsgebet vor der Berliner Al-Nur-Moschee: Parken wie es Gott gefällt
  • Schwere Vorwürfe gegen Berliner Polizei: Rocker-Mord gebilligt?
  • Interview mit Joschka Fischer (2005): "Ich konnte noch das Blut riechen"
  • GroKo-Verhandlungen: Union und SPD streiten über Mirgration
  • Vor 20 Jahren: Die Lufthansa-Bilanz
  • Shutdown in den USA: Die Verzweiflung der Staatsbediensteten
  • Video zur Blutmondfindsternis: Wann, wie, weshalb?
  • Warriors-Sieg bei den Clippers: Cousins überzeugt bei Comeback