Occupy Wall Street
Computerspiel macht Banken-Kritiker zu Terroristen

22.12.2011 - In der nächsten Folge der Computerspiel-Reihe "Rainbow Six" spielt die Bankenkrise eine tragende Rolle. Die Kritik und die Aktionen der Occupy Bewegung werden hier auf die Spitze getrieben. Hauptdarsteller in "Rainbow Six: Patriots" sind eine Handvoll brutaler Männer, die sich mit einem Terroranschlag an der New Yorker Finanzwelt rächen wollen.

Empfehlungen zum Video
  • Russland nach der Wahl: Der verstummte Oligarch
  • Demonstration gegen Polizeiaufgabengesetz: Mehr als 30.000 Menschen auf der Strasse
  • Alexej Nawalny: Putin-Kritiker bei Demonstration festgenommen
  • Philippinischer Präsident: Duterte erzwingt Kuss vor Publikum
  • Regierungsbildung in Italien: Designierter Ministerpräsident Conte gibt auf
  • Parlamentswahl in Ungarn: Orbán gewinnt deutlich
  • Pendeln in München: "Es platzt aus allen Nähten"
  • Merkel auf dem Parteitag: "Chance, halbwegs würdig aus dem Amt zu scheiden"
  • Russischer Oppositionspolitiker: Polizei dringt in Büroräume von Nawalny ein
  • Projekt Natick: Microsoft versenkt Rechenzentrum im Meer
  • Videospiele mit Körpereinsatz: Virtual-Reality-Fußball im Test
  • Animation zur DSGVO: Was Sie jetzt wissen müssen