Rückschlag für Shell: Bohrinsel vor Alaska auf Grund gelaufen
SPIEGEL ONLINE

02.01.2013 - Eine Bohrinsel des Ölkonzerns Shell ist vor Alaska auf Grund gelaufen. An Bord sind eine halbe Million Liter Diesel. Bislang ist kein Treibstoff ins Meer geflossen - dennoch ist die Havarie ein herber Rückschlag für Shell.

Zum Artikel