Prothesen-Sprinter Pistorius
Handicap oder Technik-Doping?

18.07.2012 - Mit Karbon-Prothesen nach London: Der zweifach amputierte Oscar Pistorius wird bei den Olympischen Spielen antreten - in der 400-Meter-Staffel und im 400-Meter-Lauf und in der 4x400-Meter-Staffel. Sein Start ist umstritten. Manche sehen ihn durch seine Hightech-Prothesen im Vorteil.

Empfehlungen zum Video
  • Im Video: So funktionieren die Doping-Kontrollen im Fußball
  • TV-Auftritt: Armstrong will Doping-Beichte ablegen
  • "Überwältigende Beweise": Doping-Showdown um Ex-Radstar Armstrong
  • Doping im Radsport: Tour-Legende Armstrong im freien Fall
  • DDR-Doping: Der Fall der Heidi Krieger
  • DDR-Doping: Der Fall der Heidi Krieger
  • Panikattacken: Wenn Angst den Alltag beherrscht
  • Präzedenzfall Pechstein: Freispruch oder Karriere-Ende
  • America's Cup: Duell der fliegenden Schiffe mit Handicap
  • Paris FC im Schatten von Neymar und Co: "PSG - das ist etwas völlig anderes"
  • Deutscher Big-Wave-Surfer: Ritt auf der Riesenwelle
  • Trainerwechsel beim HSV: "Es gab keine Alternative zu diesem Schritt"
  • NFL-Halbfinale: Patriots hoffen auf verletzten Brady