Appell auf Lampedusa
Papst fordert mehr Solidarität mit Flüchtlingen

08.07.2013 - Der Papst hat auf der Insel Lampedusa an das Elend der dort strandenden oder im Meer ertrunkenen Migranten erinnert: Ihr Schicksal gehe alle an. Kirchenvertreter sprechen von einem wichtigen Signal, im Vergleich zu seinem Vorgänger zeige Franziskus endlich Barmherzigkeit.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Rohingya in Bangladesch: Angst vor dem Monsun
  • Gewalt in Cottbus: Porträt einer verunsicherten Stadt
  • Krügers Engagement gegen rechts: "Es darf nie wieder so passieren"
  • Treffen der Außenminister in Paris: Maas und Le Drian erklären Solidarität mit Großbritannien
  • Vorwürfe gegen Mavericks-Mitarbeiter: Nowitzki fordert Aufklärung
  • Flüchtlinge in Wurzen: "Wurzen ist eine gute Stadt - aber nicht für Ausländer"
  • Shadia, 17 Jahre, Jemen: "Ich weinte, als Steine auf mich herabfielen"
  • Russland vor der Wahl: Geduldet, aber nicht akzeptiert
  • Türkei-Korrespondent: Deniz Yücel ist frei
  • Virales Militärvideo: Fahneneid mit Dino-Handpuppe
  • Delta Airlines: Airbus muss mit brennendem Triebwerk notlanden
  • Funksprüche vor Boeing-Notlandung: "Entschuldigung, Sie sagten es gebe ein Loch?"