Auf der Suche nach Passfälschern
Die Bundespolizei in Nigeria

21.11.2017 - Lagos, die größte Stadt Nigerias, ist ein Ort, an dem man nicht unbedingt deutsche Bundespolizisten vermuten würde. Es sei denn, man versteht, was sie dort tun. Die Beamten sind in Lagos, um falsche Pässe und Visapapiere aufzuspüren. Wenn man es genau nimmt, bewachen sie damit die Außengrenze Europas. (19.11.2017)

SPIEGEL TV
Empfehlungen zum Video
  • Rein gings mit der Ramme: Exklusiver Einblick in Ermittlungen der Bundespolizei gegen eine Schleusertruppe
  • Mit dem Heli, mit dem Boot, mit der Ramme: Exklusive Doku über die Bundespolizei
  • Jahresrückblick: Das Jahr 2017 bei SPIEGEL TV
  • Die "neuen Kriege": Ukraine, Syrien, Nigeria, "Islamischer Staat" (Teil 1)
  • Bedingt aufnahmebereit: Flüchtlingswelle aus dem Kosovo
  • Mit deutscher Gründlichkeit: Flüchtlingskontrolle an der Grenze
  • Im Niemandsland: Abgewiesen an der deutschen Grenze
  • Nachwuchs in Uniform: Police Academy in Sachsen
  • Vor 20 Jahren: Politiker-Renten
  • Profit um jeden Preis: Eine Hausgemeinschaft kämpft gegen Entmietung und Gentrifizierung
  • Von der Gesellschaft vergessen: Obdachlose Kinder
  • Mord, Totschlag oder Unglück: Neue Wendungen im Fall Oury Jalloh