Pendeln in München
"Es platzt aus allen Nähten"

08.03.2018 - Wer in München mit S- und U-Bahn zur Arbeit pendelt, muss starke Nerven haben. Die Züge sind voll, häufig verspätet und unzuverlässig. Abhilfe soll die 2. Stammstrecke der S-Bahn bringen – eine Art Bypass. Kann München so vor dem Verkehrskollaps bewahrt werden?

Mehr zu:
Empfehlungen zum Video
  • Geflüchtete als Lehrerin: Aus dem Syrien-Krieg ins deutsche Klassenzimmer
  • Schwanger auf Sylt: Zur Geburt musst du aufs Festland
  • Kita-Chaos in Berlin: "Und was mach ich jetzt?"
  • Aussteigerin aus ultraorthodoxem Judentum: "Eine Gehirnwäsche, die 20 Jahre dauerte"
  • Russland nach der Wahl: Der verstummte Oligarch
  • Russland vor der Wahl: "Kochen, putzen, hübsch aussehen"
  • Russland vor der Wahl: Geduldet, aber nicht akzeptiert
  • Shadia, 17 Jahre, Jemen: "Ich weinte, als Steine auf mich herabfielen"
  • Autogramm: Volvo XC60
  • Ex-Formel-1-Weltmeister Rosberg: Im Elektrorenner mitten durch die Hauptstadt
  • Autogramm: Audi A6 50 TDI
  • App-Entwicklung: Easypark: Parkplätze per App finden und bezahlen