Vor Perus Küste
Heißluftballon stürzt ins Meer

29.04.2013 - Ein Heißluftbalon mit sieben Insassen ist aus noch ungeklärter Ursache vor der Küste Perus ins Meer gestürzt - fünf Frauen konnten lebend geborgen werden, nach zwei Männern suchen die Retter bisher vergeblich.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Missglückter Start: Heißluftballon kracht gegen Gebäude
  • Weihnachtsinseln: Massenwanderung der Babykrebse
  • Umweltschutz: Trauminsel wird zu No-go-Area
  • Projekt Natick: Datenriese versenkt Rechenzentrum im Meer
  • Weltumwelttag 2018: "Das Plastik-Armageddon stoppen"
  • Müll im Meer: Kann dieses Schiff das Plastik-Problem lösen?
  • Mumbai: Kleinflugzeug stürzt über Wohngebiet ab
  • Vor laufender Kamera: Hochhaus stürzt nach Brand ein
  • Dashcam-Video: Felsbrocken stürzt auf Bergstraße
  • Nicht mit ihr: Kellnerin wirft Grabscher in die Ecke
  • Bus in Lübeck: Angreifer sticht auf Fahrgäste ein
  • Lübeck: Innenminister Grote zu Angriff in Linienbus